Wer sind wir?

Das Kulturforum ARTE e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahre 2009 aus dem ersten Kulturcafé in Münster (café arte, sesshaft bis 2008 am ehemaligen Westfälischen Landesmuseum für Kunst und Kultur) hervorging.

Zu unserem Hauptanliegen gehört die nachhaltige Förderung eines Kulturforums in Münster und Umgebung. Das Forum umfasst Bereiche der Kunst, Wissenschaft, Philosophie und Geschichte. Der Verein tritt durch regelmäßige Veranstaltungen zu all diesen Bereichen an die Öffentlichkeit.

Was machen wir?

Dank einiger Kooperationen - u. a. mit Münster nachhaltig e.V., dem Umweltforum Münster e.V., Bezirksregierung Münster, der Akademie Franz-Hitze-Haus, dem Garten Café (ehemalige Grünwerkstätten in Altenberge), ISOR, Agenda 21 Senden, dem „SozialZentrum Fels“ in Albersloh und "Kunst und Kulturinitiative" in Senden - gelingt uns ein breitgefächertes Veranstaltungsprogramm.


Seit dem Jahr 2013 steht die Aufklärungsarbeit in den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Kunst, neuere Geschichte und Jugendlichen- und  Erwachsenenbildung im Vordergrund unserer Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen. Dazu zählen u.a. „Das kritische Auge“, „Die Kunst zu sehen“, "Sternstunden", „Zu Gast bei der Weisheit“ „Energiewende" u.a..

Mit der Verwirklichung eines Lern- und Pilotprojektes "Horus-Auge" für ein unmittelbares Erleben der Weiten des Weltalls und der von der Sonne stammenden erneuerbaren Energie können unsere Ideen schon bald neue Zielgruppen und weiterbildende Institutionen erreichen: Kinder, Jugendliche und ihre Begleiter aus Münsterland. Öffentliche Präsentationen, Schulbesuche sowie neue Veranstaltungsreihen wie „Sternstunden“ (ab 19.11.2017) und „Die Kraft der Sonne“ (ab Januar 2018) werden demnächst das Gesamtprogramm des Kulturforum ARTE e.V. abrunden.

Bitte unterstützen Sie unseren Verein mit einen kleiner Spende für die Verwirklichung unserer innovativen Ideen: 

IBAN: DE77 4005 0150 0000 4834 79, SWIFT-BIC: WELADED1MST

Kontakt:

Kulturforum ARTE e.V.
Vorstand: Helga Wienhausen
Kulturmanagement: Witold Wylezol

Tel.: 0251-20 894 465 oder 0251-4 145 704 oder 0251-4 909 771
E-Mail: buero(ET)kulturforum-arte.de   => (ET)=@

******************************************************************************************

 

VERANSTALTUNGSRÄUME & TERMINE:

   

   

I. Umgebaute Remise der ehemaligen "Grünwerkstätten"

 

Mitten in der Natur vor den Toren der westfälischen Metropole Münster, idyllisch gelegen, mit einem "Panoramakaminofen" in individuellen Räumen und einer geräumigen Terrasse. Bei schönem Wetter ein lohnenswertes Ziel mit dem Fahrrad!  An den Wochenenden von April bis November lädt das Garten Café mit seinem kulinarischen Angebot zum Verweilen ein.

Lassen Sie sich  überraschen!

 

Jeden ersten Sonntag im Monat:

"Das kritische Auge"

Filme, Vorträge und Dokumentationen: die spannenden Zeugen der großen Zeitenwende. Seien Sie dabei!

 

So. 12.11.2017 um 16 Uhr: "Konzepte für eine bessere Welt von morgen" ein Gespräch mit Noam Chomsky, Edward Snowden u.a.

Weitere Termine: 03.12.2017 + 01.01.2018 + 04.02.2018 + 04.03.2018 jeweils um 16 Uhr

Eintritt: 7 € ermäßigt 5 €

 

****  

 

Die Vortragsreihe: "Die Kunst zu sehen"

Ein Streifzug durch die Kunstgeschichte von und mit Helga Wienhausen 

 

Termine: 

17.12.2017 um 17 Uhr "Gelassen stieg die Nacht ans Land" oder "Das Auge der Nacht" - Der Mond in der Kunst

Eintritt: 9 €, ermäßigt 6 €

  

Sie finden uns auf dem Gelände der ehemaligen Grünwerkstätten in der Remise am Garten-Café, Waltrup 3a in 48341 Altenberge (an der alten Bundesstraße zwischen Nienberge und Altenberge, ca. 3 km vor Altenberge).

****  

"HORUS-AUGE": Seit 2014 verwirklicht unser Verein ein Pilot-Projekt. Im November 2017 wird der erste Teil des Projektes (eins ländlich gelegenes astronomisches Observatorium) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In 2018 wird eine mobile Sternwarte im vereinseigenem Elektroauto sowie eine Anlage zur Gewinnung der von der Sonne stammenden erneuerbaren Energie folgen. Damit möchten wir bei "Jung und Alt" unseren Beitrag zur Energiewende leisten.

 

PRÄMIERE So. 19.11.2017: "Sternstunden": Auf der Entdeckungsreise ins Weltall um 16 Uhr Vortrag "Die großen Fragen der Astronomie".

 

Bei schönem Wetter: von 11 bis 15 Uhr Sonnenbeobachtung und ab 18 Uhr Beobachtung der schönsten Objekte des Herbsthimmels im astronomischen Observatorium "Horus-Auge", Altenberge (Grünwerkstätten).

Aus organisatorischen Gründen  bitten wir um eine vorherige Anmeldung!

 

 

Sehr gute Erreichbarkeit mit Auto, Fahrrad und Bus!

   

=> WEGBESCHREIBUNG

       

****  

II. In den Räumen des Umwelthauses Münster e.V. in  Kooperation mit dem Verein für Natürliche Überlebenstechnik Münsterland e.V. 

       

       

Auf Wunsch vieler Münsteraner bieten wir mit der Unterstützung von Nütec e.V.  mehrere Film-Dokumentationsabende zum aktuellen Thema der Energiewende mit alternativen Energieformen und -technologien an.

 

=> WEGBESCHREIBUNG

****  

III. In Kooperation mit  Münster nachhaltig e.V. 

 

Tag der Nachhaltigkeit: 07.-10.06.2017

 

An dem diesjährigen Tag der Nachhaltigkeit wird das Kulturforum ARTE e.V. seine Lanzen für Elektromobilität brechen. Es wird die vereinseigene mobile Sternwarte in einem Elektroauto vorgestellt. Bei einem schönen Wetter können die Besucher einen Blick auf unseren Tagesgestirn (die Sonne) werfen. Dezentrale Veranstaltungen zum Thema ENERGIEWENDE rundeten das Programm ab.

****  

IV. In Kooperation mit der Josef Pieper Stiftung in der Akademie Franz-Hitze-Haus , Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

 

In den Jahren 2017 / 2018 widmet sich die Reihe "Zu Gast bei der Weisheit" dem Thema "Tod und Unsterblichkeit" in den großen Kulturen und Zivilisationen zu. In 2017 stehen u.a. im Fokus der Reihe die alten Kulturen des asiatischen Raumes (Indien und China). Wir laden Sie hierzu herzlich ein. Am 30.01.2017 um 19 Uhr behandelt die Reihe die Anfänge der Induskultur. Weitere Infos unter: Akademie Franz-Hitze-Haus

 

Weitere Termine: 

28.08.2017 Das alte Griechenland: Die Mykenische Kultur

25.09.2017 Das alte Griechenland: Die Archaische Zeit

23.10.2017 Das alte Griechenland: Die klassische Zeit Teil 1

20.11.2017 Das alte Griechenland: Die klassische Zeit Teil 2

18.12.2017 Das alte Griechenland: Die Hellenische Zeit

=> WEGBESCHREIBUNG

****  

V. In Kooperation mit  Kunst und Kulturinitiative e.V. Senden  

Veranstaltungsort: Friedenskapelle, Grüner Grund5 in 48308 Senden

 

Eine kunsthistorische Lichtdiavortragsreihe von und mit Helga Wienhausen 

 

Termine: 

05.11.2017 um 17 Uhr: Lachen, Weinen, Zorn und Denken

25.02.2017 um 17 Uhr: Maskenspiel

****  

VI. In Kooperation mit  dem SozialZentrum Fels  

Kirchplatz 14, 48324 Albersloh Im Herbst 2017 und Frühjahr 2018 wird die Reihe "Die Kunst zu sehen" fortgesetzt. Im Anschluss an den Vortrag bietet der VINOSOPH köstliche Weintropfen aus dem Garten des Dionysos an.

 

Termine: 

29.10.2017 um 17 Uhr: "Objekte der Begehrlichkeit" oder "Der tödliche Händedruck"

26.11.2017 um 17 Uhr: "Rhebock, Hummer, Schnepfe, Krug" oder "Die Schlangenvase"

10.12.2017 um 17 Uhr: Leg Deinen Schatten auf die Sonnenuhren" oder "Auf der Suche nach der verlorenen Erhabenheit"

28.01.2018 um 17 Uhr: Bitte zu Tisch!" oder "Sind Manieren der ästhetische Weg zur Moral?"

11.02.2018 um 17 Uhr: "Sehnsucht Orient" - Fantasien in europäischen Salons

23.03.2018 um 17 Uhr: Geheimnisvolle Orte künstlerischer Schöpfung" oder "Der antibürgerliche Gegenraum"

 

****  

 

VII. 

In Kooperation mit  AGENDA21SENDEN  Veranstaltungsort: "Wirtschaft und Kultur" 

KUKIS Senden, 48308 Senden 

In Vorbereitung

 

****  

 

VIII. In Kooperation mit  dem ISOR  (Dortmund)

In Planung

****  

IX.  Weitere Kooperationen folgen.

 

   

 

******************************************************************************************

 

 

KARTENTELEFON: 0251 - 4 909 771

      

 Wünschen Sie mehr Informationen zu   unserem Verein, so senden Sie uns bitte  eine E-Mail an folgende Adresse:  

buero@kulturforum-arte.de